Vorstand 2014 für das 61. Landjugendjahr

Vorstand + Webmaster 2014 vlnr: Finn Lassen, Dirk Christiansen (Webmaster), Philipp Wulf, Henrike Martens, Malte Brix, Christine Lorenzen, Nils-Johann Brix, Theda Tramsen & Nils Clausen

Vorstand 2014:

1. Vorsitzende: Theda Tramsen, Dollerup

1. Vorsitzender: Niels Clausen, Bönstrup

2. Vorsitzende: Christine Lorenzen, Wees

2. Vorsitzender: Malte Brix, Ausacker

3. Vorsitzende: Henrike Martens, Sörup-Schwensby

3. Vorsitzender: Finn Lassen, Sörup

Kassenwart: Philipp Wulff, Sterup

Schriftführer: Nils-Johann Brix, Ausacker

 


Nicht im Vorstand:
Webmaster: Dirk Christiansen, Sörup
Festausschuss: Nils Lausen, Tim Mehlert, Annika Fischer, Tjerk Hinrichsen & Tycho Erichsen

Foto: VAN DE LOO
Landjugend-Arbeit statt Computer-Session
Grundhof

 

Mit einer Mischung aus bewährten und neuen Mitgliedern macht sich der Vorstand der Landjugendgruppe Grundhof auf in die Zukunft. Bei der Jahresversammlung im Bürgerhaus Grundhof behielt Niels Clausen (Foto rechts) das Amt des Vorsitzenden. Für seine bisherige Co-Vorsitzende Jessica Jacobsen rückte Theda Tramsen nach (links, mit dem neu zusammengesetzten Vorstand). Zweite Vorsitzende wurden Christine Lorenzen und Malte Brix sowie dritte Vorsitzende Henrike Martens und Finn Lassen. Die Funktion des Kassenwarts übernahm Philipp Wulf und die des Schriftwarts Nils Johann Brix. Dessen Vorgänger Dirk Christiansen erstattete den Jahresbericht 2013 und erwähnte als Höhepunkte eine Führung durch den Landtag in Kiel im Mai sowie das Scheunenfest in Ellgaard im September. Hinzu kam die Feier zum 60-jährigen Bestehen im Oktober.

 

In diesem Zusammenhang bedankte sich Clausen bei den zahlreichen Sponsoren für die finanzielle und logistische Unterstützung sowie Sachspenden. In seinem Grußwort lobte Amtsvorsteher Peter-Wilhelm Jacobsen das stets geschlossene Auftreten der Gruppe und die gute Organisation der Jubiläumsfeier. Bürgermeister Bernd Wunder dankte ebenso wie sein Westerholzer Kollege Bernd Ertzinger für die gute Unterstützung bei dörflichen Vorhaben und insbesondere für die 60-Stunden-Aktion. Pastor Arne Gerundt freute sich über die immer wieder neuen Gesichter im Vorstand. „Sie sind ein Zeichen dafür, dass die Gruppe lebt. Ihr versackt nicht zu Hause vor dem Computer, sondern kommt raus.“

 

vdl

 

27.02.2014

Quelle: Text- und Bildrechte beim SHZ