Vorstand 2011 für das 58. Landjugendjahr

v.l.n.r. Finja Fischer, Sören Kruse, Christian Hansen, Ole Jepsen, Kristina Rossian, Dirk Christiansen, Julia Wittenberg

Bunt und vielfältig war die Bandbreite der Unternehmungen, die die Landjugend Grundhof im vergangenen Jahr selbst veranstaltete oder an denen sie teilnahm.

 

Bei der Jahresversammlung im Jugendraum des Grundhofer Bürgerhauses trug Christian Hansen alle Einzelheiten vor. Zur Sprache kam dabei als Höhepunkt die einwöchige Dänemark-Tour zu Ostern mit Aufenthalt in einem großen Ferienhaus auf der Insel Lolland und einem Abstecher nach Kopenhagen, aber auch das Scheunenfest auf Ellgaard und die "Hammersause" bei Henningsen in Bönstrup. Einen vollkommenen Kontrast zu diesen Unternehmungen stellte der Spieleabend mit den alten Bewohnern des Hauses Nordangeln in Langballig dar.

Der Grundhofer Bürgermeister Bernd Wunder sprach zugleich im Namen seiner beiden Kollegen Jürgen Bachmann aus Westerholz und Peter-Wilhelm Jacobsen aus Dollerup und hob die seit 58 Jahre anhaltende Kontinuität im Leben der Gruppe hervor. Pastor Arne Gerundt lobte das gute Miteinander der Generationen im dörflichen Leben. Die Landjugend habe daran wesentlichen Anteil.

Aus den jährlich anstehenden Wahlen gingen Finja Fischer und Christian Schwennesen als gleichberechtigte erste Vorsitzende hervor. Stellvertreter sind Kristina Rossian, Julia Wittenberg, Christian Hansen und Dirk Christian sen. Kassenwart Sören Kruse und Schriftführer Julian Itau behielten ihre Ämter.

Anschließend berichtete Nina Kröger aus Haddeby von der Kreisebene und wies auf schon geplante Veranstaltungen hin. Auch für die Grundhofer Gruppe stehen schon Termine fest: So gibt es über Ostern erneut eine Dänemark-Tour. Das Scheunenfest auf Ellgaard ist für den 10. September geplant. Die diesjährige 50-Stunden-Aktion soll im Mai oder Juni in Dollerup stattfinden. Einzelheiten werden noch mit der Gemeinde festgelegt.

 

von vdl
erstellt am 18.Feb.2011 | 03:59 Uhr

 

Text & Foto: SH:Z
Original unter http://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/hoehepunkt-war-eine-daenemark-tour-id1171581.html